Schrift zu klein?
Drücken Sie die Tasten Strg und + für große Schrift.
Strg und - verkleinert die Schrift.
VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungsmanagement leicht gemacht: Sie können unter "Veranstaltungen eintragen" Ihre Termine selbst jederzeit eintragen und textlich gestalten. Nach kurzer redaktionsinterner Überprüfung werden die Eintragungen freigeschaltet.

 

Die Eintragungen auf unserer Internetseite unter "Termine" sind nach Zeit oder Ort oder auch nach Zeit und Ort abrufbar.

 

Die unter dem Punkt "Barrierefrei" stehenden Angaben geben Aufschluss darüber, ob die Veranstaltung wirklich für Alle zugänglich ist. Der "Barrierefrei-Checker (PDF, 3 MB)" hilft dabei!

ÖAR Startseite / Aktuell / News / Große ÖAR-Protestaktion gegen Beschluss eines verfassungswidrigen Gesetzes in NÖ

Große ÖAR-Protestaktion gegen Beschluss eines verfassungswidrigen Gesetzes in NÖ

Unglaublich, denn dies würde dem strikten Diskriminierungsverbot von Menschen mit Behinderungen in Artikel 7 der Bundesverfassung widersprechen und die Lebensrealität der betroffenen Menschen vollkommen verkennen.

Ein Umstand, auf den auch die ÖAR-Mitglieder ÖZIV und Vertretungsnetz sowie zahlreiche andere Organisationen nachdrücklich hingewiesen haben und nunmehr dabei von der Volksanwaltschaft und der Arbeiterkammer unterstützt werden.

Niederösterreich konterkariert, wie Volksanwalt Dr. Kräuter feststellt, schon jetzt durch seine Verwaltungspraxis die Vereinbarung zur Mindestsicherung gemäß Art. 15a der Verfassung. Diese soll für die Menschen, die bedarfsorientierte Mindestsicherung beziehen, österreichweit gleichartige Rahmenbedingungen schaffen. Menschen mit Behinderungen wird in Niederösterreich aber schon jetzt nicht der gesamte Betrag ausgezahlt, der ihnen auf Grund dieser Vereinbarung zustehen würde.

Aktuell kritisieren die Empfehlungen der UN-Behindertenrechtskomitees die zum Teil fehlende Umsetzung der Behindertenrechtskonvention in manchen Bundesländern als generelles Problem Österreichs.Die ÖAR wird gemeinsam mit ihren Mitgliedsorganisationen konsequent dafür kämpfen, dass alle Bundesländer die Verpflichtungen der Behindertenrechtskonvention erfüllen und Aktionspläne zu deren Umsetzung erarbeiten.

Die ÖAR ruft daher zu gemeinsamen Aktionen auf: Nachstehend finden Sie die von Mitgliedsorganisationen der ÖAR erstellten Stellungnahmen, welche bereits durch ein Schreiben des Präsidenten der ÖAR unterstützt wurden. Danach erfolgte auch eine Stellungnahme der Volksanwaltschaft. Das Anliegen wird jetzt auch von der Arbeiterkammer NÖ nachdrücklich vertreten. Zur allfälligen Verwendung liegt ein Briefvorschlag für Einzelpersonen und ein Verteiler mit Mailadressen von NÖ und auf Bundesebene bei.

Proteste zum Thema

    Foto (c) Andreas Hermsdorfer / pixelio

    Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (ÖAR)
    Dachorganisation der Behindertenverbände Österreichs

    1100 Wien, Favoritenstraße 111/11, E-Mail: dachverband@oear.or.at

    Tel.: +43 1 5131533, Fax: +43 1 5131533-150

    Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

    BMASK

    Die Gestaltung dieser Website wurde von der ERSTE Stiftung gefördert.

    Erste Stiftung